Optiprüfung und Jugendregatta am Wochenende vom 23.+24.06.2018

Am Wochenende vom 23. und 24. Juni war beim Segel- und Surfclub Niedernberg am Silbersee wieder viel los. Der Optikurs, der am 14. April 2018 begonnen hatte, endete mit der Prüfung am 23. Juni.
Wir starteten mit den Prüfungsvorbereitung am Vormittag um 11 Uhr, dabei wurden nochmals alle wichtige Punkte in Sachen Theorie durchgesprochen, danach ging es mit den Booten ab aufs Wasser. Die Kinder konnten  dabei den Prüfungskurs segeln. Ein Dreieck, auf dem alle Kurse mit den Manövern Wenden, Kreuzen und Halsen gefahren wurden, ebenso wie das Ab- und Anlegen am Steg.
Um 13 Uhr gab es eine Bratwurst im Brötchen damit die Kinder, Prüfer und Helfer nicht mit leerem Magen in die Prüfung gehen mussten. Um 13:30 startete die Prüfung mit der Theorie und den Knoten, um 14:30 ging es dann zur praktischen Prüfung über.
Angemeldet waren 14 Kinder beim Optikurs und 4 Jugendliche im Jugendsegelkurs, der gleichzeitig lief. 
Während des Optikurses 2018, sind zwei Kindern ausgestiegen. Leider waren sie zu jung und dadurch überfordert. Es kam ein Quereinsteiger dazu, der früher mal einen Optikurs an einer anderen Schule besucht hatte.
Zur Prüfung sind 13 Kinder und 4 Jugendliche angetreten, davon haben 15 die Prüfung bestanden.
Die Kinder haben die Prüfung auf den Optimisten abgelegt. Die Jugendliche sind während dem Kurs mit einer Laser 2 Jolle zu zweit gesegelt, um zu prüfen ob sie auch alleine segeln können wurde die Prüfung auf einer Jugendjolle Flying Micron abgelegt.

Herzlichen Glückwunsch an:
Annika Thiel
Marc Buhleier
Felix Sänger
Malik Semmler-Lins
Franziska Voß
Marek Hellmann
Lukas Rüth
Maurice Braun
Tom Heinz
Catharina Bachmann
und Marten Hiltmann

sowie die Jugendlichen
Alexander Voß
Moritz Jung
Felix Regler
Gregory Bachmann

Ich bedanke mich bei den Helfern, Marco Laufer, Jens Schönfisch und Sven Thomas sowie den jugendlichen Helferinnen und Helfern Tina Schönfisch, Alessandra Hirsch, Leonie Narozni, Robin Scherer und Tobias Petermann. Ohne deren Mithilfe hätten wir den Kurs so nicht bewältigen können. 
Ebenso bedanke ich mich bei den Eltern der Optischüler für die vielen Spenden in die Jugendkasse, die Piratenkuh wurde noch nie so gut gefüttert. Ein Dankeschön für die Jugend des SCN.
Ein Dank von Marco und mir auch für den Wein und Rum, den wir sicher an einem ruhigen Abend genießen werden 🙂  . 

Ich freue mich auch auf den Zuwachs in unserem Verein: 2 Familien sind bereits in den Verein eingetreten und viele der Kindern wollen weiter segeln und haben einen Antrag auf Mitgliedschaft mitgenommen. 

Am Sonntag ging es dann mit der Opti-Regatta und der Katamaran-Regatta der Jugend weiter. An der Opti-Regatta nahmen 13 Kinder teil und an der Katamaran-Regatta 4  zweier Teams auf 4 Katamaranen.
Wir starteten den Sonntag um 10 Uhr mit dem Aufbau der Boote. Kurz vor 11 Uhr war alles bereit für die Regatta, nur der Wind war noch nicht da. Um 11 Uhr eröffnete der erste Vorsitzende des SCN Eberhard Weckesser offiziell die Veranstaltung, zu der auch der Bürgermeister Jürgen Reinhard, der erste Vorsitzende des Angelvereins Stefan Schwarzkopf, sowie Christian Wühr und der Jugendwart Enrico Horst eingeladen waren. Nach der Begrüßung durch Eberhard, begrüßte auch Bürgermeister Jurgen Reinhard die zahlreiche Kinder, Jugendliche und Eltern. Er freute sich über die gute Jugendarbeit, sowie das gut funktionierende Vereinsleben das der SCN führt. Wir übergaben der Jugend offiziell die Jugendkatamarane, bei denen die Gemeinde Niedernberg uns bezuschusste.

Gegen 11:30 Uhr startete die Regatta mit der Kurs-Besprechung, erstmalig in der Geschichte des SCN fand eine Jugend Katamaran Regatta statt und dies parallel mit der Opti-Regatta. Den jugendlichen Katseglerinnen und Katseglern wurde mitgeteilt, dass Sie auf die Optisegler aufpassen sollten, denn die Regatten starteten zwar zeitversetzt auf der gleiche Startlinie, dadurch kreuzte sich der Kurs ein wenig.
Vor dem Essen, wurden 3 Opti-Regatten und 2 Kat-Regatten gefahren. Bei den Optis kamen aus den 3 Läufen jeweils die 2 ersten Segler in den Endlauf, für die Plätze 1 bis 6.  Es fanden trotz wenig Wind interessante Wettkämpfe statt. Es schafften 3 Kinder aus dem Optikurs 2018 den Einstieg in den Endlauf.
Bei den Katamarane, die das große Dreieck auf dem See segelten, fanden auch interessante Wettkämpfe statt und es kam zu überraschenden Ergebnissen.
Unterwegs waren 3 New Cat F1 mit einem Yardstick von 105 sowie ein New Cat 12 mit einem Yardstick von 112 unterwegs.
Das Team auf dem New Cat 12, Theresa und Annika, beide 10 Jahre alt aus dem Optikurs 2017, sorgten für Spannung. Sie schafften es sogar in der zweiten Runde vor den drei New Cat F1 ins Ziel zu segeln, dicht gefolgt von Leonie und Alessandra.

Um 12:45 gabt es dann gegrilltes und viele leckere Salate, die von den Eltern der Kinder mitgebracht wurden, auch Süßes und Kuchen standen bereit.  

Um 14:00 startete dann die Endrunde der Regatta mit den 6 Optis und den 4 Katamaranen. Die Windverhältnisse waren wieder bescheiden, es waren aber auch ein paar schöne Böen dabei, die die Optis und Katamarane beschleunigten.
Unter den Optiseglern waren überraschend auf den ersten drei Plätzen die Kinder aus dem Optikurs 2018. Durch die vielen Kursstunden dieses Jahres hatten sie scheinbar einen Vorteil auf die anderen Kinder, die ab kommender Woche mit dem Sonntagssegeln wieder üben können. 
Bei den Katamaranen sorgten die beiden Mädchen – Teams für Aufregung und Bangen bei den Zuschauern. Die Jüngsten, Theresa und Annika auf dem New Cat 12 mit einer überraschenden Aufholjagd im zweiten Lauf und gesegeltem Platz 1. Bei dem Team Leonie und Alessandra, nachdem sie im dritten Lauf als zweitplazierte fairerweise den Optis ausweichten, kamen sie zu einem ungünstigen Zeitpunkt an die Ziellinie der Optis an, als letzte im Feld mit einem Rückstand von mehreren hundert Metern, doch noch als zweite über die Ziellinie. Ein New Cat F 1 und der New Cat 12 standen kurz vor der Ziellinie im Wind und kamen nicht mehr vorwärts. Beide machten den gleichen Fehler.  Die Boje im Wind schien die Mannschaften anzuziehen.

Nun die Ergebnisse der erste Jugendregatta 2018
Optimisten:
Platz 1 Marc Buleier
Platz 2 Marek Hellmann
Platz 3 Marten Hiltmann
Platz 4 Fabien Kipping
Platz 5 Henry Spahn
Platz 6 Leo Ott
alle andere Kinder bekommen den Platz 7
Alexander Voß
Felix Sanger
Franziska Voß
Malik Semmler-Lins
Maurice Braun
Maya Hain    
Niko Weihs

Katamarane: 
Platz 1 Robin Scherer/ Tobias Petermann mit 5 Punkte
Platz 2* Theresa Zechannig/ Annika Haese mit 7 Punkte
Platz 3 Leonie Narozni / Alessandra Hirsch mit 7 Punkte
Platz 4 Maximilian Gehlert/ Ricardo Hirsch mit 11 Punkte
(Bei Punktgleichheit entscheidet die letzte Wettfahrt)

Hier die Ergebnissliste als PDF zum herunterladen:
Jugend Katamaran-Regatta 24.06.2018

Zum Schluss möchte ich mich bei allen Helfern (Regattaleiter, Regattahelfer, Helfer beim Grillen und Essensausgabe, den Eltern, die Salate und Kuchen gespendet haben herzlich bedanken. Es war gelungener Sonntag mit und für die Jugend, DANKE!

Robert Narozni,  Jugendwart SCN 1980 e.V.

Bilder zur Optiprüfung am 23.06.18:

Video nach der Prüfung


Bilder zur Regatta Jugend am 24.06.18:

Schreibe einen Kommentar