470er

 470er
 Der 470er ist eine der vollkommensten Rennjollen, ausgerüstet mit Trapez und Spinnaker. 1963 in Frankreich von Andre Cornu gezeichnet, führte die weltweit schnelle Verbreitung schon 1976 zum Olympiastatus.

Als 1988 Frauensegeln olympisch wurde, war der 470er gleich erste Wahl. Er bietet ambitionierten Seglern von jung bis alt sowohl taktisch anspruchsvolles Segeln als auch ein Feeling für schnelles Gleiten unter Spinnaker.
Als preisgünstige Einheitsklasse mit durchdachtem Regelwerk wird er auch in Deutschland von mehreren Bootsbauern angeboten. Seine außergewöhnliche Haltbarkeit wird ständig eindrucksvoll bewiesen.
Bei einem für Regattasegler idealen Mannschaftsgewicht zwischen 100 kg und 145 kg ist der 470er auch für Jugendmannschaften in kürzester Zeit erfolgreich zu beherrschen.
Der deutsche Regattakalender ist so umfangreich, dass er jedem die Möglichkeit bietet, sich mit anderen in seiner Region messen zu können.

Daten
Länge 4,70 m
Breite 1,68 m
Mast 6,78 m
Baum 2,65 m
Gewicht 120 kg
Großsegel 9,12 m2
Fock 3,58 m2
Spinnaker 13,00 m2
Tiefgang mit Schwert ca. 1,05 m
Tiefgang ohne Schwert ca. 0,15 m

Zurück