Sturmtief Fabienne am 23.09.2018

Der Sturm am 23.09.2018 ist leider nicht ohne Schäden an uns vorbeigezogen.
Nach der Katamaran-Regatta, bei der es schon heftige Böen gab, kamen noch ein paar Surfer, um den Wind bei 5-7 Beaufort zu nutzen. Gegen 17 Uhr zog dann ein Gewitter mit sehr heftigen Böen auf. Bei dem ersten Donner und Blitz kamen die drei Surfer ans Vereinsheim, wo sich noch Leonie, Michael, Klaus und Wolfgang aufhielten. Bei Westwind regnete es bis zur Tür, die Wetterstation zeichnete Wind aus West mit 77km/h auf. Doch plötzlich kam eine orkanartige Böe aus Norden. So etwas hatten wir noch nicht gesehen, wir dachten dass Fenster an der Terrasse fliegt heraus und flüchteten alle in die Hütte. Doch ein Blick durch das Fenster zeigte uns gleich was passiert war. Etliche Jollen sind umgekippt, der erste Vereinskatamaran hatte sich überschlagen. Als ich trotz Wind und Regen raus bin um die anderen Katamarane festzubinden, sah ich den 185kg schweren Katamaran Mystere und eine 420er Jolle samt Slippwagen über dem Zufahrtsweg zum Vereinsgelände liegen. Beide Boote sind über den Zaun geflogen.
Viele Jollen sind trotz Sicherung umgekippt. Alle die noch da waren haben 2 Stunden aufgeräumt, die umgekippten Jollen wieder aufgerichtet und bestmöglich befestigt.
Ich bitte alle Mitglieder die ein Boot oder Kat am See haben, nach Ihren Booten zu schauen und  ordentlich fest zu machen. Wer eine Rollfock am Boot hat, sollte diese gegen aufgehen sichern. Eine Fock an einem Korsar hat es komplett zerrissen. Bei den Surfbrettern habe ich nichts festgestellt, es scheint dort alles in Ordnung zu sein.
So ein Sturm kann wieder kommen und wir sollten vorbereitet sein.

Vielen Dank an alle die noch da waren und geholfen haben aufzuräumen.
Robert Narozni

Weiter unten Bilder von dem Chaos und nachfolgend eine Meldung von Unwetteralarm 
************************************************************************************************
Die Kaltfront von Sturmtief „Fabienne“ überquert bis Mitternacht auch den Süden Bayerns. Dahinter strömt polare Meeresluft ein, die am Montag unter Hocheinfluss gerät.
STURM/ORKAN (UNWETTER):
Heute Nacht im Süden Bayerns mit Kaltfrontpassage verbreitet schwere Sturmböen um 90, vor allem in Verbindung mit Gewittern örtlich Orkanböen um 120 km/h aus westlichen Richtungen nicht ausgeschlossen. Auf den höchsten Gipfeln der Alpen um 140 km/h. Nördlich der Donau meist nur noch Böen bis maximal 60 km/h. In der zweiten Nachthälfte überall deutliche Windabnahme.
Am Montag 24.09 zwischen Spessart und unterem Inn sowie nordöstlich dieser Linie noch vielerorts Böen bis 60 km/h, auf freistehenden Mittelgebirgsgipfeln Sturmböen um 85 km/h aus Nordwest.
************************************************************************************************
Bilder:
20180923_170525
20180923_170531 20180923_170540 20180923_171144 20180923_171207 20180923_171346 20180923_171357 20180923_172353 20180923_172739 20180923_173304 20180923_174233 20180923_174343 20180923_175623 20180923_175732 20180923_175801 20180923_175931 20180923_180154 20180923_181639

 

Ein Gedanke zu „Sturmtief Fabienne am 23.09.2018

Schreibe einen Kommentar