Keep on surfin

Keep on surfin‘
 
22 Grad, Sonne und beste Windbedingungen – so trafen sich am Samstag, 04.07.2020, unter Einhaltung der aktuellen Coronaregeln, ca. 20 surfbegeisterte Mitglieder des SCN am Silbersee.
 
Klaus Reuther, der sich viele Jahre lang darum kümmerte, dass es auch für Vereinsmitglieder ohne eigenes Surfmaterial immer eine Möglichkeit gab, diesen wunderbaren Sport auszuüben, hatte angekündigt, einen Teil der eigenen, über die Jahre angewachsenen Ausrüstung sowie auch die Verwaltung des SCN-eigenen Surfmaterials an interessierte Mitglieder abzugeben.
 
Von dem großen Interesse überwältigt, wird er in der nächsten Zeit versuchen, für jeden der Anwesenden das passende Material zu finden. Zur Unterbringung der dann eigenen Ausrüstung kann ein Platz auf einem der vereinseigenen Surfständer angemietet werden. Für kleine Surfanfänger stellt der Verein weiterhin Segel in verschiedenen Größen sowie zwei Boards zur Verfügung.
 
Die Nutzung dieses Materials ist mit Timo Link, Robin Scherer oder Doris Zechannig abzustimmen, die sich zukünftig um die Verwaltung und Instandhaltung der Surfausrüstung des SCN kümmern.
 
An dieser Stelle einen ganz herzlichen Dank an Klaus für seinen unermüdlichen Einsatz all die Jahre!
 
Doris Zechannig
Foto: Andrea Grosch
keeponsurfin

Schlüsselbund

Das Mitglied welches den hinterlegten Schlüsselring mit den 3 Schlüsseln unterschlagen hat, darf diesen gern anonym im Vereinsheim auf den Schreibtisch legen.

Die Schließzylinder werden auf Grund dieser Aktion ohnehin ausgewechselt werden, so dass kein unbefugter Zugang möglich sein wird.

Der Vorstand

Auflösung Wind Surfing Sachen 04.07.20

Liebe Vereinsmitglieder:
 
Am Samstag 04.07.20 wird Heinz-Klaus Reuther von ca. 11.00h bis 15.00h
auf dem SCN Vereinsgelände sein, um im Auftrage des Vereins die
vorhandenen älteren Wind-Surfing Sachen, an denen seitens der
Mitglieder noch Interesse besteht, zu übergeben.
 
Bitte beachtet dabei weiter die Abstands- und Hygiene-Regeln.
 
In Zukunft werden keine aufgebauten Surfsegel oder vorbereitete
Surfboards mehr bereit stehen, es sei denn es findet sich zeitnah
ein/e andere/r Ehrenamtliche/er, um die entsprechenden Aufgaben
zu übernehmen.
 
Wer Interesse an dieser Aufgabe hat und dies im Rahmen einer
ehrenamtlichen Vereinstätigkeit ausüben möchte, meldet sich bitte
bis zum 03.07. bei unserem Vorstand Eberhard Weckesser.
 
Zu den fälligen Arbeitsstunden wird dies natürlich angerechnet.
 
Der SCN1860eV hat Anfänger-Kindersegel, bzw. komplette kleine Riggs.
Es wäre vernünftig, bzw. richtig, wenn diese weiter benutzt und
fachgerecht verwahrt werden.
Auf den Außenständern sind momentan freie Lagerplätze für 20 Euro je
Sommersaison vorhanden, dort können Mitglieder nach Anmeldung beim
Vorstand die Surfausrüstung also auch am Platz lagern.
 
Für eventuelle weitere Fragen steht euch der Vorstand zur Verfügung.
 
Der Vorstand

Weitere Auflockerung zum Gelände ab den 22.06.2020

SCN 1980 e.V.
Gültig ab 22.06.2020
1.
Zugang zum Vereinsgelände für Mitglieder zur Ausübung des
Segel-, Surf-, oder SUP -Sports!
Schwimmen
auf eigene Gefahr
zur Erfrischung und zum Training erlaubt.
2.
Der Besuch des Vereinsgeländes ist für Personen untersagt, die
Symptome einer Grippe- oder Erkältungskrankheit haben bzw.
wenn entsprechende Krankheiten/ Symptome im Haushalt oder
nahem persönlichen Umfeld vorliegen.
3.
An- und Abmeldung weiter bitte schriftlich und vollständig in der
ausgelegten Besucherliste. Dies wollen wir für die Corona-Krisen-
Dauer zur eventuellen Benachrichtigung bei einer Infektionslage
weiterführen. Wir empfehlen unseren Mitgliedern zusätzlich die
Installation der RKI – Corona Warn APP.
4.
Kein Lagern ohne Abstandsregel auf dem Gelände. Nutzung von
Vereinsheim und Terasse ist mit der Abstandsregelung zulässig.
Maskennutzung ist Pflicht, wenn Abstand zu anderen Gruppen
oder Personen nicht eingehalten werden kann.
5.
Keine Mitgliederfahrzeuge auf dem Gelände, ausser zu kurz-
zeitigem Be- oder Entladen oder Trailertransport.
6.
Auf dem Gelände sind die Hygiene- und Distanzregeln konsequent
einzuhalten.
7.
Maximal 50 Personen (Mitglieder inklusive der eventuellen
Begleitpersonen) auf dem Vereinsgelände.
8.
Bei Personen auf dem Steg, Distanzregel einhalten.
9.
Zur Zeit sind keine Toiletten auf dem Gelände nutzbar. Es ist
geplant die Toilettenanlage bis voraussichtlich 30.06 in einen
nutzungsfähigen Zustand zu versetzen und zu freizugeben.
Anmerkung:
Arbeitsdienste die kurzfristig bekannt gegeben werden, finden mit der Abstands-
regel und gegebenenfalls mit der Maskenpflicht statt. In 2020 bereits geleistete
Stunden werden in 2021 übertragen. Schriftlicher Nachweis ist notwendig.
Jugend-Zeltlager, Ferienspiele (Absage ist durch Gemeinde Niedernberg erfolgt),
Regatten,
Segel-, Katamaran-, Opti- und SUP Kurse
finden bis auf weiteres nicht
statt. Änderungen werden frühzeitig per email, hier und im Internet bekanntgegeben. 
 
Der Vorstand

Weitere Auflockerung zum Gelände ab den 21.05.20

SCN 1980 e.V.
Gültig ab 21.05.2020
1. Zugang zum Vereinsgelände nur für Mitglieder zur Ausübung
des Segel-, Surf-, oder SUP -Sports! Keine Gäste oder
Vereinsfremde erlaubt. Kein Lagern, Baden, Verzehr oder
verlängerter Aufenthalt, auf dem Gelände.
2. Der Besuch des Vereinsgeländes ist für Personen untersagt,
die Symptome einer Grippe- oder Erkältungskrankheit haben
bzw. wenn entsprechende Krankheiten/ Symptome im
Haushalt oder nahem persönlichen Umfeld vorliegen.
3. Keine Mitgliederfahrzeuge auf dem Gelände.
4. An- und Abmeldung schriftlich und vollständig in der ausgelegten
Besucherliste mit allen Angaben. Keine Gruppe über 5 Personen.
5. Auf dem Gelände sind die Hygiene- und Distanzregeln konsequent
einzuhalten. Segeln ist nur für Einzelpersonen oder mit Personen
der Hausgemeinschaft zuzüglich einer Person gestattet.
Maskennutzung ist Pflicht, wenn Abstand zu anderen Gruppen
oder Personen nicht eingehalten werden kann.
6. Maximal 30 Personen (Mitglieder inklusive der eventuellen
Begleitpersonen) auf dem Vereinsgelände.
7. Jeweils nur eine Person auf dem Steg. Vermeidung von Warte-
schlagen.
8. Vereinsheim und Terasse bleiben gesperrt, keine Toiletten auf dem
Gelände.
Anmerkung:
Arbeitsdienste oder Regatten finden bis auf weiteres nicht statt.
Änderungen werden frühzeitig per email, hier und im Internet
bekanntgegeben.
Der Vorstand

Auflagen für den Zugang zum Vereinsgelände ab dem 11.05.2020

 

SCN 1980 e.V. Gültig ab 11.05.2020

  1.  Zugang zum Vereinsgelände nur für angemeldete Mitglieder!
    An- und Abmeldung telefonisch beim Vorstand mit Angabe des Namens und der Begleitpersonen und des Kfz-Kennzeichens. Keine Gruppe über 5 Personen. (Telefon: 1. Vorstand 0160 9704 9979, 2. Vorstand 0176 4444 1003)
       
  2.  Maximal 10 Personen (Mitglieder inklusive der eventuellen Begleitpersonen) auf dem Vereinsgelände.
       
  3. Jeweils nur eine Person auf dem Steg. Vermeidung von Warteschlagen. Keine Gäste oder Zuschauer.
       
  4. Bei mehr als einem Mitglied bzw. Mitgliedern eines Haushalts auf dem Gelände besteht Maskenzwang. Darüber hinaus sind die Hygiene- und Distanzregeln konsequent einzuhalten.
       
  5. Kein Lagern, Baden oder verlängerter Aufenthalt auf dem Gelände, keine Mitgliederfahrzeuge auf dem Gelände.
       
  6. Vereinsheim und Terrasse bleiben gesperrt, keine Toiletten auf dem Gelände, (gegebenenfalls können die Toiletten am Honisch Beach genutzt werden).
       
  7. Allgemeiner Arbeitsdienst
    Ein allgemeiner Arbeitsdienst wie bisher ist derzeit nicht möglich. Wir beobachten andauernd eventuelle Neuregelungen und werden alle Mitglieder per Email und auf unserer Homepage über etwaige Änderungen informieren. 
       
  8. Regattatermine
    Nach derzeitigem Stand ist die Durchführung von Regatten nicht
    möglich. Wir beobachten andauernd eventuelle Neuregelungen und werden alle
    Mitglieder per Email und auf unserer Homepage über etwaige Änderungen informieren. Bis dahin bleiben die Termine zwar provisorisch im Kalender sind aber nicht als fix anzusehen.
Wir bitten Euch, im Interesse Aller, diese Regeln zur Aufrechterhaltung oder gar weiteren Lockerung der neuen Situation ausnahmslos zu befolgen.

Der Vorstand

Weitere Untersagung das Gelände des SCN zu betreten

Liebe Mitglieder des SCN,

der Zugang zum Gelände des SCN ist weiterhin und bis Montag dem 11.05 nicht erlaubt! Wir bitten Euch diese paar Tage noch zu warten.
Am Donnerstag waren leider ein paar Mitglieder auf dem Gelände, haben an Ihrem  Boot rum gemacht und sind dann mit SUP aufs Wasser.
Auch wenn dieser Sport erlaubt ist, ist der Zugang zum See über das Vereinsgelände nicht gestattet. Dank dieser Mitglieder wurde uns ein Vorhängeschloß ans Tor gemacht. 
Welche Auflagen wir bekommen um das Vereinsgelände wieder öffnen zu dürfen werden wir morgen nach einer außerordentliche Vorstandssitzung auf der Webseite veröffentlichen und per Mail informieren. 

Mit sportlichen Grüßen
Die Vorstandschaft

Untersagung sportliche Betätigung beim SCN

Liebe Mitglieder des SCN,
wegen der gegenwärtigen Coronapandemie ist jegliche sportliche Betätigung auf dem Silbersee und auf dem Vereinsgelände untersagt. Bleibt bitte zuhause.
Wenn wir einzelnen Mitgliedern das Segeln und Surfen erlauben würden, verstießen wir gegen die Vorschriften und würden bei einer Kontrolle haftbar gemacht. Also – bis zum Ende der Coronakrise – kein Segelsport oder Treffen auf dem SCN Gelände!

Mit sportlichen Grüßen,
Eberhard Weckesser, Vorstand des SCN.
Und bleibt gesund!

Zur Info

Empfehlungen des Deutschen Segler-Verbands 
In der aktuellen Situation sind wir alle gefordert, die Lage ernst zu nehmen, ohne jedoch in Hysterie zu verfallen, sondern gesunden Menschenverstand walten zu lassen.

  1. Halten Sie sich an die Hygieneregeln zum Schutz vor Ansteckung und an die Tipps „Richtig Händewaschen“. Durch diese einfachen Maßnahmen verringert sich die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung erheblich.
  2. Die einzelnen Bundesländer haben zum Schutz der Bevölkerung Allgemeinverfügungen herausgegeben, die unbedingt zu beachten und einzuhalten sind, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.
  3. Seit dem 16.03.2020 gibt es eine Vereinbarung der Bundesregierung und der Bundesländer, wonach Zusammenkünfte in Vereinen und Sport- und Freizeiteinrichtungen zu verbieten sind. Dies bedeutet, dass keine Veranstaltungen im Rahmen des Vereinslebens mehr durchgeführt werden dürfen. Darunter fallen unter anderem, aber nicht ausschließlich, Versammlungen, Regatten, Unterrichte und Trainings, durch den Verein organisiertes Slippen, sowie gemeinsame Winterarbeiten. Der Zutritt zu Clubhäusern ist zu verwehren.Quelle: dsv.org

Absage Arbeitseinsatz 21.03 und Flur Reinigung 28.03.20

Liebe Mitglieder des SCN,

am Samstag, den 28.03.2020, sollte die geplante 20. landkreisweite Flursäuberungsaktion „Wir räumen unseren Landkreis auf“ stattfinden. Aufgrund des Coronavirus hat das Landratsamt mitgeteilt, dass die Aktion abgesagt und voraussichtlich im Herbst nachgeholt wird.

Desweiteren müssen wir alle Aktivitäten am See bis auf weiteres absagen. Davon betroffen ist auch der Arbeitseinsatz am 21.03.20.

Bleibt gesund

Eberhard Weckesser
Robert Narozni

*******
Was genau ist jetzt für Segler eigentlich verboten?

Die Länder haben eine Allgemeinverfügung erlassen, in der genau aufgelistet ist, was ab jetzt verboten ist. Dazu gehören Vereinsaktivitäten, sportliche Zusammenkünfte etc. Deshalb dürfen zum Beispiel Segelvereine ihren Mitgliedern jetzt keine Plattform mehr für Zusammenkünfte bieten.

 

*******