Landkreisweite Flursäuberung 2019

Einladung zur Gemeinschaftsaktion
Wir räumen unseren Landkreis auf – Landkreisweite Flursäuberung
am Samstag, 30. März 2018 ab 9.15 Uhr

Liebe SCN-Mitglieder,

wie jedes Jahr beteiligt sich der SCN an diesem Arbeitseinsatz.
Wir haben der Gemeinde Niedernberg 15 Teilnehmer gemeldet, es dürfen gerne auch mehr sein.   🙂
Dies ist auch eine Gelegenheit Freunde zu treffen und gemeinsam etwas für unsere Umwelt zu tun.
Ich werde um 9 Uhr die Müllsäcke und Handschuhe bei der Gemeinde abholen, wir treffen uns dann am Vereinsheim gegen 9:15 Uhr. Ihr bekommt dann die Handschuhe und Müllsäcke, wir besprechen die Arbeitsgebiete und die Einteilungen.

Zum Abschluss dieser Aktion (ca. 11 Uhr) sind wir zu einer kostenlosen Brotzeit mit Getränken im Bauhof eingeladen.
Ich hoffe, dass sich genügend Teilnehmer an diesem Tag einfinden.
Die Teilnahme an dieser Aktion gilt gleichzeitig als Arbeitseinsatz in unserem Verein, eine leichte Art die Pflichtstunden abzuleisten.

Bitte tragt Euch bis Freitag dem 29.03. in der neuen Liste online ein, danke.
Diese Anmeldung ist direkt im Terminkalender auf der Webseite möglich (indem Ihr auf den Arbeitseinsatz klickt) oder unter folgendem Link: Anmelden zum Arbeitseinsatz 

Viele Grüße
Robert Narozni, Jugendwart.

Zeltlager Walchensee 2019

Liebe Mitglieder des SCN,

während der Pfingstferien vom Samstag dem 08. Juni bis zum Sonntag 16. Juni findet wieder ein Zeltlager am Walchensee statt. Auch für dieses Jahr haben wir für uns die Plätze 01 bis 05 auf dem Campingplatz am Walchensee reserviert. Wir müssen die genaue Teilnehmerzahl bis zum 02. Mai dem Platzbesitzer mitteilen. Je früher, desto besser.
Da der Platzbesitzer für das Zeltlager keine einzelnen Aufteilungen und Rechnungen mehr ausstellen will gilt für 2019 folgendes:
– Dauer des Zeltlagers 8 Übernachtungen
– Abfahrt Samstag dem 08.06 um 8 Uhr am Silbersee.
– Anreise und Aufbau des Lagers am 08.06 ab ca 15 Uhr
– Aufbau der Kats/Jollen am 09.06
– Abbau der Kats/Jollen am 15.06
– Abbau des Lagers am Sonntag dem 16.06 und Räumung des Platzes bis spätestens 11 Uhr
– Rückfahrt nach Niedernberg.
Die Zahlung der Gebühren und Gemeinschaftskasse erfolgt vorab nach Anmeldeschluss auf das Konto des SCN.
Die Preise pro Teilnehmer für die 8 Tage:
Erwachsene/Jugendliche+16 Jahre: € 8,00 x 8 = 64,- Euro + 50 Euro Kasse = 114,- Euro
Kinder 7 bis 16 Jahre: € 6,00 x 8 = 48,- Euro + 50 Euro Kasse = 98,- Euro
Kinder 3 bis 6 Jahre : € 4,00 x 8 = 32,- Euro + 25 Euro Kasse = 57,- Euro
Kinder bis 2 Jahre : € 0,00 x 8 = 0,- Euro
Hunde: € 3,00 x 8 = 24,- Euro
Zelt auf den reservierten Plätzen: € 10,00 x 8 = 80,- Euro
Gemeinschaftszelt: € 10,00 x 8 = 80,- Euro wird auf alle Teilnehmer verteilt
Gaz: Flasche 28 Euro wird auf alle Teilnehmer verteilt
Auto: € 3,00 x 8 = 24,- Euro
Segelboot: € 3,00 x 8 = 24,- Euro
Anhängerplatz: € 3,00 x 8 = 24,- Euro
Ruderboot/Surfbrett: € 2,00 x 8 = 16,- Euro
Strom: kW/h € 0,70

Dusche / Münzautomat: € 0,50
Taschengeld: jedem selbst überlassen.
Die Kosten für den Strom ( Kühlschrank/Licht/Kaffeemaschine/usw) im Gemeinschaftszelt sowie den Platz für das Gemeinschaftszelt werden unter allen Teilnehmern aufgeteilt und am 02. Mai mitgeteilt.

Wer in einer Pension oder im Hotel wohnt muss die Besuchergebühren,
der Parkplatz für den Anhänger, das Auto und die Liegeplatzgebühr voraus zusammen mit den Kosten für das Gemeinschaftszelt bezahlen. Voraussetzung für einen Liegeplatz ist, dass genug Mitglieder am Zeltlager teilnehmen. 

Besuchergebühren bis 22 Uhr:
Erwachsene (ab 17 J.) € 5,00 – Kinder (bis 16 J.) € 3,00
Bei längerem Aufenthalt (ab 22 Uhr) ist der volle Übernachtungspreis (nach Preisliste) zu bezahlen!

Wer Lust hat, Katsegler, Jollensegler, Surfer oder Jugendlicher, an diesem Zeltlager teil zu nehmen und mit zu fahren, kann sich gerne (ganz unten) in die Liste eintragen. Lest aber zuerst einmal ein paar Infos über den schönen See in den bayerischen Voralpen und den Campingplatz „Pangerl“ am Walchensee!

Info’s über den Walchensee:

Walchensee
Der Walchensee vom Abstieg des Herzogstand gesehen

Walchensee am Abend
Der See am Abend, kaum zu glauben, dass wir am Nachmittag Windstärke 4-5 hatten.
Start von Strand am CampingplatzStart vom Segelboot-Ufer des Capimgplatz Walchensee

Der Walchensee ist einer der tiefsten (maximale Tiefe: 190 m) und zugleich mit 16,40 km² auch einer der größten Alpenseen Deutschlands. Der See liegt auf 800 m Meereshöhe 75 km südlich von München inmitten der Bayerischen Voralpen. Der natürliche See dient seit 1924 als Speicher des 200 m tiefer am Kochelsee gelegenen Walchenseekraftwerks.
Aufgrund seiner Lage im Talkessel ist der See größtenteils vor nördlichen und östlichen Windströmungen geschützt. Die relativ niedrige Bergkette, die unmittelbar am Südufer beginnt, lässt eine optimale Sonneneinstrahlung zu, so dass das Klima insgesamt milder ist, als es im Gebirge zu erwarten wäre. Während der Sommermonate entsteht bei sonnigem Wetter über den aufgeheizten Südhängen des Herzogstands und des Jochbergs eine ausgeprägte Thermik. Die stabilen Thermikwinde wehen in der Regel in Richtung Südwest. Bei Föhn weht dagegen ein warmer Fallwind aus Richtung Süd.

Für den Tourismus am Walchensee spielt auch der Wind eine große Rolle. Aufgrund der Lage ist der Walchensee ein thermisches Revier und bietet für Windsurfer, Kitesurfer und Segler hervorragende Bedingungen um den jeweiligen Sport auszuüben. Der thermische Wind entsteht bei schönem Wetter meist gegen 12 Uhr in Urfeld und zieht dann langsam über den ganzen See. An normalen Sommertagen erreicht der Wind eine Stärke von 3 bis 4. Die besten Windtage sind die nach Durchzug einer Kaltfront, wenn die Luft thermisch noch am aktivsten ist. Einfluss auf guten Wind am Walchensee hat dabei die Grundwindrichtung, die möglichst aus Nord bis Ost wehen sollte. Kommt der Wind aus südlichen Richtungen, sind die Chancen auf guten Wind eher schlecht. Auch eine wichtige Rolle spielt der Temperaturunterschied zwischen Tag und Nacht, wobei 5 °C in der Nacht und 20 °C am Tag besser ist als 15 °C in der Nacht und 30 °C am Tag.

Wenn im Herbst und im Frühjahr im Voralpenland Nebel steht, in den Bergen aber die Sonne scheint, kommt es gelegentlich zu einer besonderen Situation. Im Laufe eines solchen Tages kann es dazu kommen, dass sich die Basis des Nebels hebt und dieser über den Kesselberg und den Walchensee zieht. Dabei kann der dann recht kalte Wind mit Stärke 6 bis 7 über den Walchensee wehen.

Am Walchensee gibt es aber nicht nur Wind aus nordöstlichen Richtungen. Hat es in den Alpen Föhn, kann dieser auch am Walchensee wehen. Der Föhn bläst aus südlichen Richtungen und ist auch am Walchensee meist sehr böig. Die Windstärke bei Föhn ist sehr unterschiedlich und variiert zwischen 1 und 10.
Bezugsquelle Wikipedia ( weitere info’s auf https://de.wikipedia.org/wiki/Walchensee)

Info’s zum Campingplatz:

Camping-see zeltplatz

lageplan camping

Der Campingplatz Walchensee liegt direkt am Ufer des Walchensees. Die traumhafte Lage bietet einen wunderbaren Blick auf den Ort Walchensee mit dem Herzogstandmassiv und den angrenzenden Bergen im Hintergrund. Den Ortskern Walchensees erreicht man bequem zu Fuß in ca. 10 Minuten entlang des Seeufers.

Öffnungszeiten der Saison 2019: Vorraussichtlich 10. Mai bis 30. September.
Anmeldung geöffnet von 8 bis 13 Uhr und 15 bis 20 Uhr
Abreise: Diese muss bis 11.30 Uhr erfolgen, da sonst eine weitere Übernachtungsgebühr berechnet wird, für uns werde ich das normals abklären.
Schrankenzeiten: Das Zufahrtstor ist von 22.00 bis 7.30 Uhr geschlossen.

Ausstattung:
70 parzellierte Stellplätze mit CEE-Stromanschlüssen (10 A)
2 nicht parzellierte Zeltwiesen mit einigen CEE-Stromanschlüssen (10 A)
Kinderspielplatz
Wertstoffhof
Gasverkauf
Gefriertruhe für Kühlelemente
Schließfächer
W-LAN (ist im vorderen Bereich des Platzes, auch für uns, verfügbar, pro Tag/ € 1,-)

Ausstattung des Sanitärgebäudes
Einzelduschen, Einzelwaschkabinen und WC’s
Wickelraum mit Kinderwaschbecken
Warmwasserentnahmestelle
Geschirrspülbecken
Waschmaschine und Trockner

Hunde
Von Platz 01 bis Platz 40 sind Hunde, die an ein Leben auf dem Campingplatz gewöhnt sind, erlaubt. Nicht erlaubt sind Hunde größerer Gattung (z. B. Dogge, Dobermann, Rottweiler, Kampfhund). Hunde müssen am Stellplatz, außerhalb von Zelt und Wohnwagen sowie am Ufer stets an der Leine geführt werden. Hunde sind auf der Zeltwiese leider nicht erlaubt!

 

Voraussetzung für Jugendliche:
Jugendliche unter 14 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten
Jugendliche über 14 Jahren mit Einverständniserklärung der Eltern.

Erwachsene:

Mit eigenem Boot, Surfbrett oder Paddelbrett.
Wer den Katschein besitzt darf dort auch mit dem New Cat F1 segeln.

Für Fragen könnt Ihr Euch gerne bei mir per Mail: admin@scn1980ev.de melden.
Ich werde aber im April bzw. Anfang Mai noch ein Treffen im Vereinsheim organisieren, da können wir noch die Transportmöglichkeit der Boote, Fahrtgemeinschaften, Bewirtung am Walchensee usw. besprechen. 

Bitte tragt Euch bis Mittwoch dem 01.05. in der neuen Liste online ein, danke.

Diese Anmeldung ist direkt im Terminkalender auf der Webseite möglich (indem Ihr auf den Eintrag klickt) oder unter folgendem Link: Anmelden zum Zeltlager Walchensee

Ich freue mich auf ein paar schöne Tage mit nette Leute am Walchensee.
Robert Narozni

Einladung zum Nikolaus am See 09.12.2018

weihnachtkugeln
Liebe Mitglieder, Familien, Kinder und Jugendliche des SCN,

die Zeit vergeht wie im Flug und die Adventszeit naht, bald ist es wieder so weit, unsere Nikolausfeier am See.

Zu unserer Veranstaltung „Nikolaus am See“ laden wir Euch alle recht herzlich ein.
Die Zusammenkunft findet am 2. Adventssonntag, 09. Dezember 2018 / ab 15.00 Uhr in unserer Clubhütte am Silbersee statt.

Dieses Jahr werden ausnahmsweise die Ergebnisse der Opti- und Katamaran Regatten sowie Ehrungen der Kinder an diesem Tag nicht statt finden.
Jedoch haben wir wieder eine Überraschung für Euch vorgesehen.

Weihnachtsplätzchen oder Christstollen können mitgebracht werden.
Glühwein, Kinderpunch, Kaffee und Tee stehen für eine gesellige Feier bereit.

Bitte tragt Euch bis Freitag dem 07.12. in der neuen Liste online ein, danke.
Diese Anmeldung ist direkt im Terminkalender auf der Webseite möglich (indem Ihr auf das Event klickt) oder unter folgendem Link: Anmelden zur Nikolausfeier 

Herzlichen Gruß,
Eberhard Weckesser,Vorstand des SCN.
Robert Narozni, Jugendwart

P.S.: Wer am Sonntag dem 09. Dezember kurzfristig an der Veranstaltung teilnehmen möchte, ist natürlich auch willkommen.

 

Eigene Wetterstation

Liebe Mitglieder des SCN,
schon vor längerer Zeit kündigte ich eine eigene Wetterstation am Silbersee an. Nun ist es soweit, die Wetterstation des SCN ist seit Sonntag dem 16. September auf dem Hügel installiert und sendet seit Montag dem 17. September alle 20 Sekunden die Daten zu Wunderground und auf unserer Webseite. Wir haben jetzt aktuelle Messwerte statt unzuverlässigen Vorhersagen.    

Wetterstation1 Wetterstation2
Die Seite Aktuelles Wetter,,  unter dem Menu “ Revier,, wurde nun überarbeitet.
Ihr findet dort die aktuellen Wetterdaten vom Silbersee, natürlich die Windstärke in km/h, die Richtung (leider noch in englisch, E= Ost), die Regenmenge und noch vieles mehr. Die Daten auf dieser Seite werden automatisch alle 20 Sekunden aktualisiert.
Es ist auch möglich sich die Wetterdaten von einem bestimmten Tag anzeigen zu lassen, schaut einfach mal rein.
Ganz unten nach den Wetterdaten findet Ihr auf der Seite eine Tabelle zur Umrechnung der Windgeschwindigkeit in Beaufort, Knoten, mph und m/s sowie die Auswirkung der verschiedenen Stärken an Land und auf See. 
Auf der Startseite, bzw. unter Aktuelles wird nun in der rechten Spalte das Aktuelle Wetter sowie eine Vorhersage für die nächste 3 Tage angezeigt.
Ein Dankeschön an Andre Arnheiter für die Installation des Netzwerks, sowie an die Helfer Eberhard Engeroff und Sebastian Pliefke, die das Loch gebuddelt und das Rohr einbetoniert haben.
Ich wünsche Euch nun viel Spaß mit unserer Wetterstation

Robert Narozni

Reger Besuch der Jugend beim Segel- und Surfclub Niedernberg, am 24. und 25. August

Französische Austauschschüler aus Santes und Ferienspiele der Kinder aus Niedernberg und Sulzbach. 
Trotz Regen am Vormittag und dann kühlen Temperaturen von 15 Grad, kamen am Freitagnachmittag dem 24. August, 15 französische Austauschschüler mit Ihren deutschen Gastjugendlichen und Betreuern zu uns an den Silbersee.
Die Jugendlichen verbrachten ca. 3 Stunden am See. Das Wasser war noch von den Tagen zuvor aufgewärmt, so dass viele mit den Paddelbrettern aufs Wasser gingen und auch gerne hinein sprangen. Zum Segeln waren 5 Katamarane und eine Jolle Laser 2 vom SCN bereitgestellt.
Unsere Jugendliche mit Katamaranschein, waren mit den Jugendkatamaranen unterwegs und nahmen die Besucher mit. Einige davon hatten auch das Vergnügen mit dem Nacra F18, ein Rennkatamaran der F18 Klasse mit zu segeln. Robert und Maria waren mit dieser Rennmaschine teilweise mit 42m² Segelfläche unterwegs. Die Jugendliche aus Niedernberg war von der rasanten Fahrt auf einem Rumpf begeistert und durfte selbst auch mal ans Ruder um den Kat zu steuern.
Unsere Besucher hatten viel Spaß. Durch die niedrigen Temperatur und den auffrischenden Wind hatten sich viele zum aufwärmen ins Vereinsheim zurückgezogen. Die Zeit verging wie immer leider viel zu schnell. Unsere Besucher werden die Stunden jedoch in guter Erinnerung behalten. Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch der Jugend aus Santes.

Schueleraustausch Santes 2018
Weitere Bilder der Austauschschüler findet Ihr in der Bildergalerie

Am Samstag dem 25. August ging es dann mit den Ferienspielen der Niedernberger und Sulzbacher Kinder weiter. Angemeldet waren 50 Kinder von 5 bis 14 Jahre. Durch das schlechte Wetter am Vormittag, mit Regen und auch wieder niedrigen Temperaturen, kamen immerhin 27 Kinder zu uns an den See.
Um 14 Uhr begrüßte der erste Vorsitzende Eberhard Weckesser die Kinder und die begleitenden Eltern und eröffnete damit offiziell die Veranstaltung.
Nachdem die Kinder sich in der Liste eingetragen hatten, bekamen Sie eine Brezel und ein Getränk sowie jeder eine Schwimmweste. Danach ging es zum Strand an dem 5 Katamarane bereit standen. Doch kaum an Strand angekommen, gab es eine ordentliche Dusche von oben, alle suchten Schutz unter der Weide.
Robert erwähnte dort, dass der SCN nächstes Jahr wieder ein Optikurs anbietet und er sich über viele Teilnehmer aus Niedernberg und Sulzbach freuen würde.
Jannik Laufer aus Niedernberg, 10 Jahre alt, segelte dann mit dem Opti vor und zeigte den Kinder mit welchem Boot er nächstes Jahr den Optikurs machen wird. Dank Papa Marco kann Jannik schon vor dem Kurs segeln.
Maurice Braun aus Niedernberg und Marc Buhleier aus Sulzbach, beide Optischüler aus 2018, folgten Jannik, so waren dann 3 Optis unterwegs.
Vor dem Regen war der Wind so stark, dass beschlossen wurde die Flomp von Peter nicht auf zu bauen. Eberhard wollte das Risiko einer Kenterung mit den Kindern nicht eingehen.
So war dieses Jahr bei den Ferienspielen leider keine Jolle am Start. Nach dem Regen nahm der Wind dann doch etwas ab. Es reichte in den Böen trotzdem noch um ein Katamaran zum kentern bringen. Zu diesem Zeitpunkt waren aber keine Kinder mit unterwegs.
Es gingen auch viele der Kinder, im noch warmen Wasser schwimmen und waren mit den Paddelbrettern unterwegs. Alle nutzten aber die Gelegenheit auf den 6 Katamaranen mit zu segeln. Besonders beliebt war dann auch wieder der Nacra F18, der selbst mit der Besatzung von Leonie und Robert sowie weiteren 4 Kindern, noch in den Böen auf einem Rumpf unterwegs war.
Die Kinder und Eltern hatten bei uns am See einen schönen Nachmittag verbracht und werden diesen mit Sicherheit in guter Erinnerung behalten. 
Ich bedanke mich bei alle Helfern, besonders auch bei den Jugendlichen aus unserem Verein, denn ohne Euch wären diese beide Tage nicht so gut gelungen.
Robert Narozni (Jugendwart SCN)

DSC_6327
Weitere Bilder der Ferienspiele findet Ihr in der Bildergalerie

Der SCN bildet jedes Jahr Kinder und Jugendliche ehrenamtlich zum segeln aus. Nächstes Jahr wird es wieder ein Optikurs für Kinder von 8 bis 14 Jahren geben. Ebenso wie den Segelkurs mit Jollen und neu, ein Katamarankurs. Beides für Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren.
Die Termine werden wie jedes Jahr, im Dezember nach der Nikolausfeier, auf der Webseite unter www.scn1980ev.de sowie im Amtsblatt Niedernberg veröffentlicht.

Ferienspiele 2018

Liebe Mitglieder des SCN,
am 25.August finden wieder die Ferienspiele bei uns auf dem Gelände von 14 bis 17 Uhr statt. Es haben sich 50 Kinder angemeldet!
Wer bei dieser Veranstaltung hilft, erhält die drei Arbeitsstunden auf sein Arbeitskonto angerechnet. Wir benötigen noch Mitglieder als Helfer bei der Ausgabe und dem Einsammeln der Schwimmwesten, als Listenführer
(Abhaken der erschienenen Personen auf der Anmeldeliste), Aufsicht an Land und vor allem auf dem Wasser, Ausgabe der Getränke und Brezeln(Stempel),Jollen- und  Katamaransegler zur Mitnahme der Kinder, Ausgabe und Einsammeln der Paddel und Surfbords und jemand der fotografiert.
Die Vereinshütte darf nur von SCN-Mitgliedern betreten werden!

Bitte tragt Euch bis Freitag dem 24.08. in der neuen Liste online ein, danke.
Diese Anmeldung ist direkt im Terminkalender auf der Webseite möglich (indem Ihr auf die Veranstaltung klickt) oder unter folgendem Link: Anmelden als Helfer für die Austauschüler 

Mit sportlichen Grüßen

Eberhard Weckesser
Robert Narozni.

Am 24.08.2018 französischen Austauschschüler bei uns am See

Liebe SCN-Mitglieder,

am Freitag, 24.August, sind die französischen Austauschschüler von 14 bis 17 Uhr bei uns am Silbersee.
Wir benötigen den Einsatz von Helfern, welche beim Segeln und Surfen, sowie bei der Aufsicht mitwirken.
Bitte tragt Euch in die Liste ein und gebt an: Segeln(Boot), Kat, Surfschulung, Stand-up- Paddling, Aufsicht an Land, auf dem Waser…
Wer bei dieser Veranstaltung hilft, erhält die drei Arbeitsstunden auf sein Arbeitskonto angerechnet.

Bitte tragt Euch bis Donnerstag dem 23.08. in der neuen Liste online ein, danke.
Diese Anmeldung ist direkt im Terminkalender auf der Webseite möglich (indem Ihr auf die Veranstaltung klickt) oder unter folgendem Link: Anmelden als Helfer für die Austauschüler 

Mit sportlichen Grüßen

Eberhard Weckesser
Robert Narozni.

 

 

Jugendzeltlager und Sommerfest 2018

Hallo liebe Mitglieder des SCN,

in ein paar Tagen ist es endlich soweit, unser Jugendzeltlager und am kommenden Sonntag das Familien- und Sommerfest des SCN.

Da ich den Einkauf von verschiedenen Sachen, sowie die Getränke und das Essen einkaufen muss, würde ich mich freuen wenn Ihr Euch, bzw. euer Kinder zeitnah in der Liste einträgt. Die 5 Tage Zeltlager und ein Sommerfest können nicht in einem Tag organisiert werden. Für die Kinder ist das Zeltlager,  das Essen, Wasser und Tee kostenlos. ebenso für die Helfer.  Getränke aus dem Vereinskühlschrank sowie die Schorle die ich extra für die Tage einkaufe werden nach Preisliste abgerechnet.  

Nachfolgend findet Ihr die Links zur Anmeldung und geplante Aktivitäten 
für das Zeltlager:
http://www.scn1980ev.de/anmeldungen/?action=evrplusegister&event_id=24
für das Sommerfest:
http://www.scn1980ev.de/anmeldungen/?action=evrplusegister&event_id=25 
A
ktivitäten und Beschreibung
http://www.scn1980ev.de/category/jugendzeltlager/

Salate, Kuchen, Marmelade, Nutela, Butter, Margarine usw.  kann gerne zum Jugendzeltlager aber auch für das Sommerfest gespendet werden!

Ich freue mich schon auf ein paar schöne Tage mit Euch am See, das Wetter soll weiterhin mitspielen jedoch ein wenig kühler was uns bestimmt nichts ausmacht.

Viele grüße

Robert Narozni
Jugendwart 

Neue Kategorie auf der Webseite

Auf unsere Webseite gibt es eine neue Kategorie mit weiteren Funktionen.
Neu ist die Kategorie: Reservierung Vereinsboote/Surfbretter

Die Kategorie befindet sich unter dem Menü: Online Anmeldungen, vorerst ohne Login,  sollte es nötig sein, werden wir die Seite in den geschützten Mitgliedsbereich verschieben.

Über die Seite Reservierung Vereinsboote/Surfbretter können Vereinsmitglieder des SCN das Vereinsmaterial an Wochenendtagen reservieren bzw. ausleihen.

Da die autorisierten Personen nicht zu jeder Zeit und jeden Tag am See sitzen und warten, bis jemand erscheint, um Vereinsmaterial auszuleihen, wurden die Tabellen mit Tag und Uhrzeit angelegt. Wer möchte und berechtigt ist, kann sich darüber gerne eine Jolle, einen Katamaran oder ein Surfbrett mit Rigg ausleihen. Dies gilt ebenso für die Optis, auch zum Sonntags-Segeln (10-14Uhr) sollten die Kinder in der Liste eingetragen werden. So wissen wir wer kommt, und die Kinder sind verantwortlich für Ihr Boot ( Aufbau-Reinigung-Abbau).
Die Ausgabe erfolgt dann am gewünschten Tag und zur gewünschte Uhrzeit. Eine Eintragung im Vereinsheim hinterlegten Leihordner ist vor Benutzung Pflicht!
An Kurstage werden die Boote/Surfbretter durch den Kurs belegt und sind dadurch in erster Linie für den jeweiligen Kurs reserviert und nicht buchbar.
Denkt bitte daran mindestens 1 Tag vorher online zu reservieren!

Mit sportlichen Grüße
Robert Narozni

Optiprüfung und Jugendregatta am Wochenende vom 23.+24.06.2018

Am Wochenende vom 23. und 24. Juni war beim Segel- und Surfclub Niedernberg am Silbersee wieder viel los. Der Optikurs, der am 14. April 2018 begonnen hatte, endete mit der Prüfung am 23. Juni.
Wir starteten mit den Prüfungsvorbereitung am Vormittag um 11 Uhr, dabei wurden nochmals alle wichtige Punkte in Sachen Theorie durchgesprochen, danach ging es mit den Booten ab aufs Wasser. Die Kinder konnten  dabei den Prüfungskurs segeln. Ein Dreieck, auf dem alle Kurse mit den Manövern Wenden, Kreuzen und Halsen gefahren wurden, ebenso wie das Ab- und Anlegen am Steg.
Um 13 Uhr gab es eine Bratwurst im Brötchen damit die Kinder, Prüfer und Helfer nicht mit leerem Magen in die Prüfung gehen mussten. Um 13:30 startete die Prüfung mit der Theorie und den Knoten, um 14:30 ging es dann zur praktischen Prüfung über.
Angemeldet waren 14 Kinder beim Optikurs und 4 Jugendliche im Jugendsegelkurs, der gleichzeitig lief. 
Während des Optikurses 2018, sind zwei Kindern ausgestiegen. Leider waren sie zu jung und dadurch überfordert. Es kam ein Quereinsteiger dazu, der früher mal einen Optikurs an einer anderen Schule besucht hatte.
Zur Prüfung sind 13 Kinder und 4 Jugendliche angetreten, davon haben 15 die Prüfung bestanden.
Die Kinder haben die Prüfung auf den Optimisten abgelegt. Die Jugendliche sind während dem Kurs mit einer Laser 2 Jolle zu zweit gesegelt, um zu prüfen ob sie auch alleine segeln können wurde die Prüfung auf einer Jugendjolle Flying Micron abgelegt.

Herzlichen Glückwunsch an:
Annika Thiel
Marc Buhleier
Felix Sänger
Malik Semmler-Lins
Franziska Voß
Marek Hellmann
Lukas Rüth
Maurice Braun
Tom Heinz
Catharina Bachmann
und Marten Hiltmann

sowie die Jugendlichen
Alexander Voß
Moritz Jung
Felix Regler
Gregory Bachmann

Ich bedanke mich bei den Helfern, Marco Laufer, Jens Schönfisch und Sven Thomas sowie den jugendlichen Helferinnen und Helfern Tina Schönfisch, Alessandra Hirsch, Leonie Narozni, Robin Scherer und Tobias Petermann. Ohne deren Mithilfe hätten wir den Kurs so nicht bewältigen können. 
Ebenso bedanke ich mich bei den Eltern der Optischüler für die vielen Spenden in die Jugendkasse, die Piratenkuh wurde noch nie so gut gefüttert. Ein Dankeschön für die Jugend des SCN.
Ein Dank von Marco und mir auch für den Wein und Rum, den wir sicher an einem ruhigen Abend genießen werden 🙂  . 

Ich freue mich auch auf den Zuwachs in unserem Verein: 2 Familien sind bereits in den Verein eingetreten und viele der Kindern wollen weiter segeln und haben einen Antrag auf Mitgliedschaft mitgenommen. 

Am Sonntag ging es dann mit der Opti-Regatta und der Katamaran-Regatta der Jugend weiter. An der Opti-Regatta nahmen 13 Kinder teil und an der Katamaran-Regatta 4  zweier Teams auf 4 Katamaranen.
Wir starteten den Sonntag um 10 Uhr mit dem Aufbau der Boote. Kurz vor 11 Uhr war alles bereit für die Regatta, nur der Wind war noch nicht da. Um 11 Uhr eröffnete der erste Vorsitzende des SCN Eberhard Weckesser offiziell die Veranstaltung, zu der auch der Bürgermeister Jürgen Reinhard, der erste Vorsitzende des Angelvereins Stefan Schwarzkopf, sowie Christian Wühr und der Jugendwart Enrico Horst eingeladen waren. Nach der Begrüßung durch Eberhard, begrüßte auch Bürgermeister Jurgen Reinhard die zahlreiche Kinder, Jugendliche und Eltern. Er freute sich über die gute Jugendarbeit, sowie das gut funktionierende Vereinsleben das der SCN führt. Wir übergaben der Jugend offiziell die Jugendkatamarane, bei denen die Gemeinde Niedernberg uns bezuschusste.

Gegen 11:30 Uhr startete die Regatta mit der Kurs-Besprechung, erstmalig in der Geschichte des SCN fand eine Jugend Katamaran Regatta statt und dies parallel mit der Opti-Regatta. Den jugendlichen Katseglerinnen und Katseglern wurde mitgeteilt, dass Sie auf die Optisegler aufpassen sollten, denn die Regatten starteten zwar zeitversetzt auf der gleiche Startlinie, dadurch kreuzte sich der Kurs ein wenig.
Vor dem Essen, wurden 3 Opti-Regatten und 2 Kat-Regatten gefahren. Bei den Optis kamen aus den 3 Läufen jeweils die 2 ersten Segler in den Endlauf, für die Plätze 1 bis 6.  Es fanden trotz wenig Wind interessante Wettkämpfe statt. Es schafften 3 Kinder aus dem Optikurs 2018 den Einstieg in den Endlauf.
Bei den Katamarane, die das große Dreieck auf dem See segelten, fanden auch interessante Wettkämpfe statt und es kam zu überraschenden Ergebnissen.
Unterwegs waren 3 New Cat F1 mit einem Yardstick von 105 sowie ein New Cat 12 mit einem Yardstick von 112 unterwegs.
Das Team auf dem New Cat 12, Theresa und Annika, beide 10 Jahre alt aus dem Optikurs 2017, sorgten für Spannung. Sie schafften es sogar in der zweiten Runde vor den drei New Cat F1 ins Ziel zu segeln, dicht gefolgt von Leonie und Alessandra.

Um 12:45 gabt es dann gegrilltes und viele leckere Salate, die von den Eltern der Kinder mitgebracht wurden, auch Süßes und Kuchen standen bereit.  

Um 14:00 startete dann die Endrunde der Regatta mit den 6 Optis und den 4 Katamaranen. Die Windverhältnisse waren wieder bescheiden, es waren aber auch ein paar schöne Böen dabei, die die Optis und Katamarane beschleunigten.
Unter den Optiseglern waren überraschend auf den ersten drei Plätzen die Kinder aus dem Optikurs 2018. Durch die vielen Kursstunden dieses Jahres hatten sie scheinbar einen Vorteil auf die anderen Kinder, die ab kommender Woche mit dem Sonntagssegeln wieder üben können. 
Bei den Katamaranen sorgten die beiden Mädchen – Teams für Aufregung und Bangen bei den Zuschauern. Die Jüngsten, Theresa und Annika auf dem New Cat 12 mit einer überraschenden Aufholjagd im zweiten Lauf und gesegeltem Platz 1. Bei dem Team Leonie und Alessandra, nachdem sie im dritten Lauf als zweitplazierte fairerweise den Optis ausweichten, kamen sie zu einem ungünstigen Zeitpunkt an die Ziellinie der Optis an, als letzte im Feld mit einem Rückstand von mehreren hundert Metern, doch noch als zweite über die Ziellinie. Ein New Cat F 1 und der New Cat 12 standen kurz vor der Ziellinie im Wind und kamen nicht mehr vorwärts. Beide machten den gleichen Fehler.  Die Boje im Wind schien die Mannschaften anzuziehen.

Nun die Ergebnisse der erste Jugendregatta 2018
Optimisten:
Platz 1 Marc Buleier
Platz 2 Marek Hellmann
Platz 3 Marten Hiltmann
Platz 4 Fabien Kipping
Platz 5 Henry Spahn
Platz 6 Leo Ott
alle andere Kinder bekommen den Platz 7
Alexander Voß
Felix Sanger
Franziska Voß
Malik Semmler-Lins
Maurice Braun
Maya Hain    
Niko Weihs

Katamarane: 
Platz 1 Robin Scherer/ Tobias Petermann mit 5 Punkte
Platz 2* Theresa Zechannig/ Annika Haese mit 7 Punkte
Platz 3 Leonie Narozni / Alessandra Hirsch mit 7 Punkte
Platz 4 Maximilian Gehlert/ Ricardo Hirsch mit 11 Punkte
(Bei Punktgleichheit entscheidet die letzte Wettfahrt)

Hier die Ergebnissliste als PDF zum herunterladen:
Jugend Katamaran-Regatta 24.06.2018

Zum Schluss möchte ich mich bei allen Helfern (Regattaleiter, Regattahelfer, Helfer beim Grillen und Essensausgabe, den Eltern, die Salate und Kuchen gespendet haben herzlich bedanken. Es war gelungener Sonntag mit und für die Jugend, DANKE!

Robert Narozni,  Jugendwart SCN 1980 e.V.

Bilder zur Optiprüfung am 23.06.18:

Video nach der Prüfung


Bilder zur Regatta Jugend am 24.06.18: